Über uns

 

Der Weinbau Familie Gsellmann existiert nun in 4. Generation und wurde durch Zusammenlegen des mütterlichen Betriebes  (geborene Marquetant) kontinuierlich durch Zukauf von Weingärten vor allem in den heute bekannten Hanglagen (Salzberg, Ungerberg, Goldberg, Setzluss, Herrschaftswald) ausgebaut. Das Weingut ist ein klassischer Familienbetrieb, in dem alle mithelfen die 5 Hektar Weingartenfläche zu bewirtschaften. Der Betrieb hatte immer schon einen Weißweinschwerpunkt, dem wir auch in Zeiten in dem viele Betriebe auf Rotwein umgestiegen sind, treu geblieben sind.

 

Anita und Norbert Gsellmann führen den Betrieb seit 2011 gemeinsam. Dies wurde auch mit dem neuen Etikettendesign besiegelt.

Während Norbert die praktische Seite und die Kellerwirtschaft übernimmt, ist Anita als Weinakademikerin mit Ihrem internationalen Verständnis der Weinwirtschaft für die Qualitätsbestimmung und für die Weingartenarbeit zuständig. Die regelmäßigen Verkostungen und Diskussionen während der Reife der Weine in den Holzfässern sind wesentlich den eigenen Stil jedes Jahr neu zu finden und doch über die Jahre beizubehalten. Wenn man im Keller naturbelassen arbeitet, ist die Wahl der richtigen Zeitpunkte bis zur Abfüllung eines der wichtigsten Instrumente.

 

 

Die Prinzipien der Ausbauweise sind:

  • Schwerpunkt auf die Weingartenarbeit und die Erzeugung von hoch-qualitativen und gesunden Trauben
  • Natürliche Schönung durch Schwerkraft, Verzicht auf jegliche Zusätze
  • unkontrollierte (spontane) Gärung – keine Verwendung von Reinzuckhefen
  • Reifung im großen Holzfass (meist 1000 Liter)

Die Weine zeichnen sich durch das ausgeglichene Spiel zwischen Alkohol, Restzucker und Säure und der Harmonie zwischen Bukett und Gaumen aus. Alle Weine sind sortenrein geerntet und sortentypisch in Nase, Gaumen und im Abgang und bieten ein überraschend angenehmes Trinkerlebnis aufgrund der milden Säure.